0 Helfen

Team Voyage unterstützt "Help for Kids" Spendenfond mit EUR 4.000,00 Spende

Die drei in Wien lebenden Tiroler Patrick, Simon & Gabriel hatten 2019 eine Idee und diese wurde schon bald zur Realität. Mit dem Ziel dabei Geld für einen guten Zweck zu sammeln, begaben sich die drei jungen Tiroler im Sommer 2019 auf die wohl aufregendste Reise die man sich vorstellen kann - die Mongol-Rally!

28.000km, 24 Länder, ein kleiner (aber feiner) alter Suzuki Wagon R+ und drei halbfertige Bauingenieure die den Roadtrip ihres Leben von Prag in die Mongolei und wieder zurück bestreiten. Während der ganzen Rally versuchten sie Spenden für unseren "Help for Kids" Spendenfond zu sammeln ... mit Erfolg!

Aufgrund COVID-19 musste die Abendveranstaltung leider abgesagt werden, wo Patrick, Simon & Gabriel tiefe Einblicke von ihrem Trip gegeben hätten. Auch den Suzuki Voyage200 hätte man live vor Ort erleben können.

Am vergangenen Samstag stand dann aber trotzdem die Spendenübergabe im kleinen Rahmen statt. Die beiden SOCCER Team Vorstandsmitglieder Harald Lederer & Thomas Falger nahmen den Spendenscheck in Höhe von EUR 4.000,00 für den "Help for Kids" Spendenfond vom Team Voyage entgegen.

"Wir bedanken uns für die großartige Spende für unseren Spendenfond. Patrick, Simon & Gabriel konnten sich mit der Mongol Rally einen Traum erfüllen und wir können mit dem Geld vielen Kindern bzw. deren Eltern zumindest die finanziellen Sorgen damit nehmen. Ein herzliches DANKE an das die drei Jungs, deren Helfer/Innen, Sponsoren und alle jenen die zu dieser tollen Spende beigetragen haben." so Harald Lederer.

Patrick: " Wir haben unglaubliche Tage und Stunden erlebt bei dieser Rally. Die Erlebnisse kann uns keiner mehr nehmen. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende Familien in Tirol unterstützen können und bedanken uns ebenfalls beim SOCCER Team für die tolle Unterstützung und deren Sponsorpartnern STASTO Automation KG & Koteschowetz GmbH."

TRIP-STATISTIK

  •     28.290 gefahrene Kilometer
  •     75 Tage unterwegs
  •     24 Länder
  •     560 Stunden im Auto
  •     30 Stunden an Grenzen
  •     20 Stunden beim Mechaniker
  •     77 Tankstops
  •     2.225,20 Liter Benzin
  •     9 Pannen
  •     27 Grenzübergänge
  •     12 Zeitzonen durchquert
  •     44 Nächte im Zelt
  •     26 Nächte in Unterkünften
  •     6 Nächte durchgefahren
  •     6 Convoy´s
  •     38 mal Spagetti zum Abendessen
  •     4x über 4.000m Seehöhe
  •     5 Polizeistops
  •     538km von anderen abgeschleppt worden
  •     2.956km andere abgeschleppt.

 

Wer sind wir? Wir sind wer.
Ein Team! Ein Ziel! Ein Erfolg!

Wir lieben Kekse!
Um Ihnen das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bieten, verwenden wir eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Ihre Zustimmung für diese Cookies. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Datenschutzhinweis.
Einstellungen
Alle akzeptieren